Mit Trünkel's Sacherwürstel durch die Ballsaison

Ein Artikel von Redaktion | 23.01.2018 - 10:10
Trünkel_Sacher3.jpg

Trünkel´s Sacherwürstel - nur echt mit der Goldmedaille    
© Trünkel    

Trünkel – der Fleisch- und Wurstwarenspezialist aus Wien – bleibt einer Tradition treu: Auch nach dem Neustart im Vorjahr werden die ausgezeichneten Trünkel's Sacherwürstel auf den wichtigsten Bällen der Bundeshauptstadt den Hunger der Gäste stillen. „Die Trünkel's Sacherwürstel werden auf allen Hofburg-Bällen sowie dem Opernball serviert“, freut sich Michael Trünkel, Eigentümer und Geschäftsführer des gleichnamigen Unternehmens.

Auch „passive“ Ballgeher kommen in den Genuss der beliebten Produkte, sind die Spezialtäten doch bei Billa und Spar Gourmet gelistet. Der Fasching gehört zu den wichtigsten Zeiten im Geschäftsjahr von Trünkel: Alleine während der Ballsaison verkauft Trünkel zehn Tonnen des Vorzeige-Produktes – dessen Wertigkeit auch durch die Goldmedaille hervorgehoben wird.

Trünkel_sacher1.jpg

Auch im Riesenrad kann man sich die Spezialität schmecken lassen.  © Bill Lorenz/Trünkel    

Vom Opernball bis zum Jägerball: Fixpunkt Würstel
Durchtanzte Nächte enden in Wien in der Regel am Würstelstand: Würstel sind Kult und gehören einfach zur Bundeshauptstadt. Der Caterer aller 20 Hofburgbälle und des Wiener Opernballs vertraut seit einigen Jahren auf die Qualität aus dem Hause Trünkel. Vom noblen Opernball bis zum zünftigen Jägerball, am Ärzteball, Juristenball, BOKU-Ball oder auch am Elmayer-Kränchen – die Besucher essen Würstel.

Sacherwürstel seit über 100 Jahren in der Wiener Küche beliebt
Sacherwürstel sind besonders köstlich, knackig, geräuchert und obendrein besonders lang. Diese Eigenschaften haben sie zu einem Fixpunkt der Wiener Küche gemacht. Die Herstellung unterliegt strengen Qualitätskriterien, schließlich ist in der Produktion jeder einzelne Schritt entscheidend für das Gelingen.

Rohstoff aus dem Weinviertel
Hochwertige Rohstoffe aus dem Weinviertel und modernste Verarbeitungsmethoden kombiniert mit mehr als 100 Jahren Erfahrung machen Trünkel's Sacherwürstel zu einer besonderen Delikatesse, die sowohl zu Hause als auch in der Gastronomie gefragt ist. Die beliebten Würsteln – nur echt mit der Goldmedaille – sind bei Billa in der Feinkost-Theke und bei Spar Gourmet im SB-Regal sowie in zahlreichen Wiener Restaurants, Heurigenbetrieben, Würstelständen und Kaffeehäusern wie beispielsweise dem Donauturm, am Riesenrad oder dem Cafe Hummel erhältlich.

Über Trünkel
Die Michael Trünkel GmbH hat per 1. April 2017 gestartet und führt die Marke Trünkel weiter, die vor 113 Jahren ins Leben gerufen wurde und Fleisch- und Wurstwaren produziert. Kernkompetenz von Trünkel ist die direkte Belieferung der heimischen Gastronomie vorrangig im Osten Österreichs. Zusätzlich ist Trünkel mit einigen Produkten wie Würstel oder Pasteten im Lebensmitteleinzelhandel vertreten. Das Unternehmen beschäftigt 25 Mitarbeiter und strebt langfristig einen Jahresumsatz von 7,5 Millionen Euro an. Geschäftsführer und Inhaber ist Michael Trünkel.

www.truenkel.at