Fachschule Silberberg mit neuer Leitung

Ein Artikel von Redaktion | 11.09.2019 - 14:08
Holler1_Silberberg.JPG

Ing. Reinhold Holler © Fachschule Silberberg

Seit 1. September 2019 ist der profunde Fachmann und Kenner der Weinwirtschaft, Ing. Reinhold Holler, neuer Direktor der Steirischen Fachschule für Obst- und Weinbau Silberberg. Er tritt damit in die Fußstapfen von Ing. Anton Gumpl, welcher in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist.

Reinhold Holler ist seit 2000 als engagierter Lehrer für Kellerwirtschaft, Leiter des Landesweingutes und als Fachvorstand für Weinbau tätig. Als Direktor leitet er auch weiterhin den Bereich Weinbau, während die fachlichen Agenten des Obstbaues beim international bekannten Fachmann Dr. Gottfried Lafer weiterhin zusammenlaufen.

Die seit 125 Jahren bestehende Institution Silberberg hat eine bewegte Geschichte gemeinsam mit dem steirischen Obst- und Weinbau. Durch die Integration des Obstbaues in die Bildungsaufgaben, ist Silberberg 2014 zu einem Bildungszentrum gewachsen. Schul- und Erwachsenenbildung sowie Begegnungen im Interesse von Obst- und Weinbau finden in Silberberg statt.

Direktor Ing. Holler stehen große Aufgaben bevor, will Silberberg doch zum Kompetenzzentrum wachsen und damit zentraler Punkt der steirischen Obst- und Weinbauern werden. Der Schule ist das bekannte Landesweingut Silberberg sowie ein Ausbildungs- und Versuchsbetrieb für Obstbau mit dem Schwerpunkt Beerenobstanbau angeschlossen. In den Verwaltungsbereich von Silberberg gehören beinahe 600 Hektar land- und forstwirtschaftlicher Besitz des Bundeslandes Steiermark.

www.silberberg.at