Das isst Österreich

Ein Artikel von Redaktion | 10.09.2020 - 13:55
BMLRT_PGP_9753b_(c)Paul Gruber.jpg

Bundesministerin Elisabeth Köstinger, Landesrat Josef Schwaiger und ORF Kochmoderatorin Silvia Schneider stellen die Initiative „Das isst Österreich“ vor. © BMLRT / Paul Gruber

Wie wichtig die Lebensmittelversorgung im eigenen Land ist, hat die Corona-Krise verdeutlicht. Generell zeigt sich sehr klar, dass der Trend zu regionalen Lebensmitteln stetig zunimmt.

Landwirtschaftsministerium, Bundesländer, Landwirtschaftskammer, AMA-Marketing und Netzwerk Kulinarik starten gemeinsam eine neue Initiative für regionale Lebensmittel. Diese Initiative haben haben Bundesministerin Elisabeth Köstinger, Landesrat Josef Schwaiger und ORF Kochmoderatorin Silvia Schneider am Donnerstag, 10. September 2020, im Rahmen einer Pressekonferenz in der Gärtnerei Ganger in Wien vorgestellt.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger über die Initiative: „„Immer mehr Konsumentinnen und Konsumenten achten darauf, woher Lebensmittel kommen. Ziel unserer Initiative ‚Das isst Österreich‘ ist, diese Entwicklung zu verstärken. Es geht darum, das Bewusstsein für die Vielfalt regionaler Lebensmittel zu schärfen und Wertschätzung für die Arbeit, die dahintersteckt, zu erzeugen.“

Die Initiative setzt dabei auf die folgenden staatlich anerkannten Gütesiegel wie das AMA-Gütesiegel, AMA BIO Siegel, AMA GENUSS REGION, Europäische Gütesiegel (g.U., g.g.A., g.t.S.). Im Zuge einer bundesweiten Medienoffensive stehen authentische Betriebe im Mittelpunkt der Initiative. Große mediale Unterstützung gibt es auch durch eine Kooperation einer neuen Kochsendung mit Silvia Schneider im ORF. Damit sich Konsumentinnen und Konsumenten einfach über regionale Lebensmittel informieren können wurde die Landingpage www.das-isst-österreich.at  ins Leben gerufen.

Digitale GENUSS Landkarte

Im Zentrum der AMA GENUSS REGIONEN-Plattform steht eine digitale Landkarte. Wo kann ich regionale Produkte kaufen (Bauernhöfe und Manufakturen), wo regionale Speisen konsumieren und wo regionalen Genuss „erleben“ (zB Schaukäserei) – alle das umfasst diese interaktive Landkarte. Alle Betriebe auf der Kulinarik-Karte sind qualitäts- und herkunftsgeprüft.

„Jedes Bundesland und jede Region in Österreich hat bestimmte Schmankerl. Damit diese Qualitätsprodukte und das traditionelle Handwerk, das damit verbunden ist, nicht verloren gehen, sind wir alle bei unseren Kaufentscheidungen gefordert.“,  unterstreicht Landesrat Josef Schwaiger.