Verführerische Spargel-Tarte

Ein Artikel von Redaktion | 25.04.2019 - 12:48
24_Genuss_07.03.19-Gericht 10.jpg

Spargel als Zutat für ein kreatives Dessert © Alexander Stiegler

FÜR 4 PERSONEN
Für den Mandelmürbteig:
150 g Mandeln
150 g Mehl
150 Butter
80 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz

Für den Belag:
10 Stangen weißer Spargel
100 g Zucker
2 Eier
1 Vanilleschote
1 Zitrone (unbehandelt)
2 EL Zitronen-Chutney
200 g Mascarpone
50 g Maisstärke
200 ml Schlagobers
Staubzucker (zum Bestäuben)

Zubereitung:
Aus allen Zutaten einen Mürbteig kneten, in Klarsichtfolie einwickeln und mindestens 30 Minuten kaltstellen. Eine Tarteform (28 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen.

Den Teig vier Millimeter dick ausrollen und die Form damit auslegen. Am Rand einen vier Zentimeter hohen Teigring legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und im auf 165 Grad vorgeheizten Backrohr 15 Minuten hellbraun backen. Aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen.
Spargel schälen und mit zwei Esslöffeln Zucker in kochendem Wasser etwa zehn Minuten bissfest garen. Eier trennen, Vanilleschote auskratzen, Zitrone waschen und von der Schale Zesten abreiben. Dann die Zitrone auspressen und mit dem Zitronen-Chutney gut verrühren.

Mascarpone mit Zucker, Vanillemark, dem Zitronen-Chutney und den Dottern gut verrühren. Danach die Maisstärke in den Abtrieb rühren. Schlagobers aufschlagen, Eiweiß steif schlagen und beides unter die süße Mascarpone-Creme rühren. Diese in die abgekühlte Tarteform geben. Spargel in der Länge anpassen und die Tarte damit belegen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 160 Grad eine halbe Stunde backen, bis die Mascarpone- Creme stockt. Abkühlen lassen und mit Staubzucker bestäubt servieren.