Fischfilets in Folie

Ein Artikel von Redaktion/Nathalie Pernstich | 17.02.2021 - 14:00
1202382569.jpg

© Pernstich

ZUTATEN (für 2 Portionen):
1 Karotte
1 Stange Sellerie
etwas Grün einer Stange Lauch
1 kleines Stück Fenchel
etwas Olivenöl
2 Lachsfilets
Salz
Pfeffer
einige Scheiben einer unbehandelten Zitrone
wahlweise Thymian oder Estragon oder andere Kräuter
1-2 EL Butter oder Crème fraîche
etwas trockener Weißwein
Alufolie

Zubereitung

  1. Schneiden Sie das Gemüse in feine Streifen. Wenn es schnell gehen soll: Reiben Sie es auf der groben Seite der Reibe!
  2. Bereiten Sie pro Portion ein ausreichend großes Stück Alufolie oder ein großes Stück für alle Filets vor. Bestreichen Sie die Folie mit Olivenöl und verteilen Sie das Gemüse auf die gewünschten Portionen.
  3. Die Filets auf das Gemüse legen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit den Zitronenscheiben und den Kräutern belegen und etwas Butter oder Crème fraîche darauf geben.
  4. Schlagen Sie die Folie ein, sodass oben eine Öffnung bleibt, von unten aber keine Flüssigkeit auslaufen kann, und gießen Sie etwas Weißwein oben hinein (ein Schuss genügt!).
  5. Nun die Fischpakete gut verschließen und etwa 15 bis 20 Minuten, je nachdem wie groß die Filets sind, bei 180°C im Backofen garen.
  6. Die Filets auspacken und mit dem Gemüse auf Tellern anrichten. Für ungezwungene Runden können Sie natürlich die verschlossenen Pakete, so wie sie sind, zu Tisch tragen, machen Sie aber trotzdem eine Stichprobe, ob der Fisch ausreichend gegart und nach Ihrem Geschmack gewürzt ist.

GENUSS.Info: Rezept & Foto aus dem Buch "Schummelküche" von Nathalie Pernstich (avBUCH).

GENUSS.Tipp

Anstelle von Alufolie können Sie das Gericht auch in Backpapier zubereiten. Dafür einfach jeweils ein ausreichend großes Stück Papier vorbereiten, Gemüse und Fisch auf einer Hälfte legen, die zweite Papierhälfte über den Inhalt falten/klappen und die Seiten verschließen, indem Sie diese eindrehen