Haggis mit neeps and tatties (Rüben- und Kartoffelpüree)

Ein Artikel von Redaktion | 23.03.2015 - 22:22
14272965789282.jpg

© Shutterstock Paul Brighton

4 Personen

Für das Haggis:
1 Schafsmagen
1 Schafsleber
1 Schafsherz
200 g Hafermehl
200 g Schmalz
3 Zwiebeln (gehackt)
Salz, Pfeffer
100 ml Whisky




Für das Rübenpüree:
500 g weiße Rüben
250 ml Milch
30 g Butter
Salz, Muskat
Für das Kartoffelpüree:
500 g Kartoffeln
250 ml Milch
30 g Butter
Salz, Muskat

Den Schafsmagen waschen und überschüssige Haut und Fett entfernen. Mit Salz einreiben, mehrere Stunden in Salzwasser einweichen und dann von innen nach außen umstülpen. Leber und Herz in einen Topf mit kaltem Wasser einlegen und eine halbe Stunde leicht köcheln lassen. Das Herz klein hacken und die Leber grob zerkleinern. In einer Pfanne das Hafermehl unter Rühren goldgelb rösten. Nun Leber, Herz, Hafer, Schmalz, Zwiebeln und Gewürze vermengen und in den leeren Magen einfüllen (nur zu zwei Drittel befüllen). Die Luft herausdrücken und zubinden. In einen Topf legen, den Whisky zugeben und vollständig mit Wasser bedecken. Bei kleiner Hitze und ohne Deckel drei Stunden kochen (immer wieder Wasser nachfüllen). In der Zwischenzeit die beiden Pürees herstellen. Dafür die Rüben und die Kartoffeln schälen und in Salzwasser 20 Minuten kochen. Einzeln durch die Kartoffelpresse drücken und jeweils mit Milch und Butter vermengen. Mit Salz und Muskat abschmecken.

Whiskyempfehlung: Kilchoman machir bay, Islay 46 vol. %, € 48,– (700 ml) Aus der jüngsten und kleinsten (Farm-)Distillery von Islay. Intensive Rauch- und Torfnoten, trotzdem sehr zugänglich und im Abgang mit feiner Fruchtigkeit.