Gebackenes Glundner Cordon mit Speck in Buchweizenpanade

Ein Artikel von Redaktion | 25.10.2019 - 10:02
Schnitzel_Ktn_Alexander Stiegler.png

© Alexander Stiegler

ZUTATEN (für 4 Portionen):
4 Schweinsschnitzel à 150 g
120 g Glundner Käse
60 g durchzogener Kärntner Speck, in dünne Scheiben geschnitten
Öl oder Butterschmalz zum Herausbacken

Für die Panade:
2 Eier, versprudelt
100 g Mehl
50 g geschrotete Buchweizenkörner
100 g Brotbrösel
Salz

ZUBEREITUNG:
1. Die Schnitzel vorsichtig klopfen und leicht salzen. Gleichmäßig mit Käse und Speck belegen und mit Rouladennadeln verschließen. Gefüllte Schnitzel zuerst beidseitig in Mehl wenden, danach durch das Ei ziehen. Dabei darauf achten, dass diese zur Gänze mit Ei benetzt sind. Die geschroteten Buchweizenkörner mit den Brotbröseln gleichmäßig vermischen und die Schnitzel beidseitig darin wenden.
2. In heißem Öl oder Butterschmalz bei 160 bis 170 Grad goldbraun herausbacken. Kurz abtropfen lassen und sofort servieren.

Beilagenempfehlung: Eine geschmackvolle Beilage für dieses Schnitzel sind karamellisierte Äpfel.

Bier.pur Getränkeempfehlung: Ein Ottakringer Goldfassl Spezial mit kräftigem Körper und prägnant-herber Note; lebendige Perlage und kräutrige Hopfenaromen.

GENUSS.Info

Glundner Käse ist eine traditionelle Käsespezialität aus Kärnten. Es handelt sich um einen streichfähigen Sauermilchkäse aus gereiftem Magertopfen mit Salz und Kümmel, der in einer Pfanne geschmolzen und anschließend „gelunden“ (erhitzt) wird.