Erdäpfel-Kürbisgulasch mit Chili und Debreziner

Ein Artikel von Redaktion/Eva Maria Lipp | 04.11.2020 - 14:00
Erdäpfel-Kürbisgulasch_(c)Alexander Stiegler.jpg

© Alexander Stiegler

ZUTATEN (für 4 Portionen):
300 g Zwiebel, geschält, in Ringe geschnitten
2 EL Olivenöl
600 g Erdäpfel, geschält, in 2x2 cm große Würfel geschnitten
400 g Kürbis
2 EL Tomatenmark
20 g Paprikapulver
3 Lorbeerblätter
Salz; Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 l klare Gemüsesuppe
1 Chilischote
2 Paar Debreziner
Kräuter als Garnitur (wie Rosmarin oder Salbei)

Zubereitung

  1. Die Zwiebelringe in heißem Fett goldgelb anrösten, die Erdäpfelwürfel hinzufügen.
  2. Den Kürbis wenn nötig schälen, entkernen, in gleich große Würfel wie die Erd­äpfel schneiden und mitrösten. Tomatenmark, Paprikapulver, Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer dazugeben und unterrühren.
  3. Mit der Suppe aufgießen, aufkochen lassen und zugedeckt 20 Minuten mit der Chilischote köcheln lassen.
  4. Die Debreziner in rund zwei Zentimeter große Stücke schneiden, hinzufügen und weitere fünf Minuten fertig kochen. Vor dem Servieren mit den Kräutern garnieren.

GENUSS.Weintipp

2018 Grüner Veltliner Elisabeth Selection (Bewertung: AUSGEZEICHNET; 93 P./4 Gläser) vom Weingut Lagler aus der Wachau aus unserer GENUSS.Weinverkostung Grüner Veltliner Reserve im GENUSS.Magazin 07/2020.
Kostnotiz der GENUSS.Wein-Jury: Birnenkompott mit Gewürznelken und Zimt, Haselnüsse; schön austariert, balanciert, reife Orangen, Aranzini, feierlich, Früchtebrot; lang, gediegen, festlich.