Erdäpfelnockerl und würzige Salami mit Käse überbacken

Ein Artikel von Redaktion/Eva Maria Lipp | 25.11.2020 - 13:00
Erdäpfelnockerl mit Salami-Käse_(c)Alexander Stiegler.jpg

© Alexander Stiegler

ZUTATEN (für 4 Portionen):
750 g mehlige Erdäpfel
100 g glattes Mehl
80 g geriebener Emmentaler
50 g Butter
3 Eier
Salz
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Butter für die Form
100 g Salami, in Streifen geschnitten
ein Bund Petersilie, fein geschnitten;
130 g Emmentaler, geraspelt
30 g Butter, zerlassen

Zubereitungsdauer: ca. 70 Minuten

Zubereitung

  1. Die Erdäpfel schälen und in Salzwasser gar kochen. Das Wasser abgießen und die Erdäpfel zugedeckt einige Minuten ziehen lassen. Noch heiß durch die Erdäpfelpresse drücken.
  2. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem geriebenen Käse, der Butter, den passierten Erdäpfeln, den Eiern sowie Salz und Pfeffer zu einem glatten, weichen Teig verarbeiten und ruhen lassen.
  3. Nach 20 Minuten aus der Erdäpfelmasse mit einem nassen Löffel kleine Nockerl ausstechen und in Salzwasser so lange ziehen lassen, bis diese an der Oberfläche schwimmen. Wenn der Topf nicht allzu groß ist, können die Nockerl auch hintereinander gekocht werden. Backrohr auf 230 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Eine Auflaufform mit Butter befetten, die Nockerl in die Form einlegen, mit den Salamistreifen, der Petersilie und dem geraspelten Käse bestreuen. Zum Schluss mit der zerlassenen Butter beträufeln und den Auflauf im vorgeheizten Backrohr so lange überbacken, bis die Oberfläche eine schöne Bräunung aufweist.