Apfelsäckchen mit Nüssen

Ein Artikel von Redaktion | 02.09.2020 - 08:49
1202381639.jpg

© Pernstich

ZUTATEN (für 4 Stk.):
50g Butter
2 Äpfel
1 EL Zucker
1 Hand voll Nüsse oder Kerne (Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse oder Sonnenblumenkerne), grob gehackt
1 Prise Zimt
1 Stück Blätterteig oder Strudelteig

Zubereitung

  1. Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen.
  2. Die Äpfel auf der groben Seite einer Reibe raspeln und mit Zucker, Zimt und Nüssen vermengen.
  3. Den Teig in vier Stücke schneiden (bei Blätterteig: vorher etwas auswalken), mit etwas Butter bestreichen und die Äpfel-Nuss- Mischung als kleine Haufen auf jedes Teigstück setzen.
  4. Formen Sie kleine Bettelsäckchen, indem Sie die vier Ecken der Teigstücke nehmen und über den Äpfeln zusammendrücken. Die Säckchen mit einem Küchengarn zusammenbinden und mit der restlichen Butter bestreichen.
  5. Bei 200 °C ca. 15 Minuten goldgelb backen und mit Staubzucker bestreut servieren.

Rezept und Rezeptfoto aus dem Buch "Nathalie Pernstich: Schummelküche" (avBUCH)

GENUSS.Tipp

Noch schneller Lassen Sie den Teig weg und mischen Sie einfach ein oder zwei Esslöffel Jogurt unter die Apfel-Nuss-Mischung. Das macht auch als schnelles, gesundes Frühstück gute Figur! Im Winter können Sie die Äpfel kurz in einem Topf andünsten, in etwa fünf Minuten haben Sie damit einen bekömmlichen Magenwärmer.