Kochbuch Cuisine Alpine

Ein Artikel von Redaktion | 12.01.2016 - 10:11
145259054080.jpg

Kochbuchautor und Genussmensch Andreas Döllerer © www.doellerer.at

Gut eineinhalb Jahre. So lange braucht angeblich ein Elefant, bis sein Junges zur Welt kommt. Genauso lange hat Andreas Döllerer an seinem neuen Kochbuch gearbeitet. Und es war ihm auch eine Herzensangelegenheit, eine ganz schön gewichtige. Das Buch zeigt den Entwicklungsstand der alpinen Küche, hier und jetzt. Eine Art Bestandsaufnahme. Aber neben Rezepten und deren Entstehungsgeschichte ist es auch eine Reise in die alpine Welt, in der diese Gerichte entstehen. In eine Welt, die vor Hunderten von Millionen Jahren entstanden ist, und in der es erst ein erdgeschichtliches Augenzwinkern her ist, dass der Mensch hier außergewöhnliche, hochwertige Produkte herstellt. Diese Produkte und ihre Hersteller stehen daher im Buch im Mittelpunkt, so wie er die Familie und das Haus vorstellt. Auch die Winzer und der Wein kommt selbstverständlich nicht zu kurz.

14525905274550.jpg

Andreas Döllerer in seiner Cuisine Alpine. © www.doellerer.at

Mit dem Blickwinkel von Fotograf Jörg Lehmann und der Feder von Alexander Rabl arbeitete man sorgfältig, ja fast akribisch an diesem eben ganz besonderen Buch. Gemeinsam kletterte man auf Berggipfel, wanderte zu seltenen Schafen, hat nach Fischen im glasklaren Seewasser Ausschau gehalten und seltene Schweinerassen besucht. Döllerer will den Leser, ebenso wie seine Gäste, mitnehmen zu einer Wanderung durch meine Salzburger Alpen. Ohne Bergschuhe oder Wanderstock, aber mit Messer und Gabel. Die Arbeit an seinem Buch hat alle drei begeistert.

14525905502215.jpg

Das Kochbuch mit Texten von Alexander Rabl und Fotos von Jörg Lehmann. © www.doellerer.at

Andreas Döllerer – Cuisine Alpine
300 Seiten, Hardcover im Schuber.
Mit Texten von Alexander Rabl, Fotos & Styling von Jörg Lehmann.
Edition A la Carte,
€ 60,-
ISBN 978-3902469-63-2
Auch in englischer Sprache erhältlich
ISBN978-3-902469-64-9