Gewinnspiel: Der Limonadenmann

Ein Artikel von Redaktion | 04.09.2018 - 16:00

Der Autor Günther Thömmes, bekannt auch als Bierbrauer und Verfasser der vier „Bierzauberer“-Romane hat sich auf die Suche nach den historischen Wurzeln dieser beiden Getränke begeben. Thömmes gehört zu den Autoren, die sehr akribisch recherchieren und nicht davor zurückscheuen Bibliotheken und Archive persönlich in Augenschein zu nehmen, um den historischen Hintergrund ihrer Romane so genau wie möglich zu beschreiben. Verpackt hat er seine Geschichte diesmal ungewöhnlicherweise in eine Liebesgeschichte, die nicht nur von viel Sehnsucht zeugt, sondern auch dem Erfinder den Antrieb gab.

Der Roman erzählt neben der Geschichte des Jacop Schweppe auch sehr bildlich wie die Menschen im 18. Jahrhundert lebten. Vor welchen alltäglichen Problemen sie standen und wie diese unter den Nachwehen des 30jährigen Krieges zu leiden hatten. Die Geschichte von Jacop Schweppe ist die Geschichte eines Mannes, der aus kleinsten Verhältnissen kam und es schaffte mit Intelligenz, Wissensdurst, Erfindergeist und unermüdlicher Geduld eine Weltmarke aufzubauen. Das ungewöhnlichste daran ist wohl, dass Schweppe den scheinbaren Umweg über das Goldschiede- und Juwelierhandwerk gegangen ist. Aber genau dieser Umweg bescherte dem Romanhelden genügend Geld und Freiraum, um seinen Forschungen nachzugehen, die für die Mitmenschen seiner Zeit kaum mehr als Spinnereien waren.

Bitter Lemon war dabei ursprünglich ein medizinisches Getränk. Daher auch der Name Tonic, die Abkürzung von Tonikum. In dem Roman ist es das Getränk, mit dem Jacop Schweppe seine große Liebe rettet. Ob seine Liebe dabei auch ein glückliches Ende nimmt? Lesen Sie nach.

Gewinnen Sie!

Gewinnen Sie eines von drei handsignierten Büchern von Günther Thömmes! Schreiben Sie einfach ein Mail mit dem Betreff "Der Limonadenmann" an genuss@agrarverlag.at. Einsendeschluss ist der 24. September 2018.