Ein Kraftwerk für vollendeten Kaffeegenuss

Ein Artikel von Redaktion (PROMOTION) | 04.12.2019 - 19:00
JURA_GIGA6.jpg

GIGA 6 © JURA

Sind Sie auf der Suche nach einem exklusiven Weihnachtsgeschenk oder möchten Sie sich gerne selbst mit etwas Besonderem beschenken? Als neuestes Spitzenmodell lancierte Innovationsleader JURA mit der GIGA 6 diesen Herbst einen Kaffeevollautomaten mit Profitechnologie für zu Hause. In diesem Meisterstück Schweizer Ingenieurskunst vereinen sich die modernsten Technologien sowie das Wissen und die 25-jährige Erfahrung aus über 5 Millionen produzierten Vollautomaten. Das neue Innenleben garantiert höchste Qualität, Funktionalität und Zuverlässigkeit. Eine imposante Bandbreite von 28 Kaffeespezialitäten gelingt in bester Barista-Qualität.

Ultimativer Kaffeegenuss ist das Ergebnis idealer Extraktionsbedingungen. Diese schafft die neue GIGA 6 mit drei verschiedenen Brühverfahren für Kaffee. Bei Trendspezialitäten mit Milch können Milch und Milchschaum ganz auf den individuellen Geschmack abgestimmt und in zehn Temperaturstufen programmiert werden. Zwei Heizsysteme und zwei Pumpen erlauben die parallele Zubereitung von Kaffee und Milch. Auf Wunsch bereitet die GIGA 6 sogar zwei Spezialitäten gleichzeitig zu. Insgesamt können 28 verschiedene Köstlichkeiten auf Knopfdruck zubereitet werden.

Einfach und intuitiv bei Bedienung und Handling

Die GIGA 6 glänzt mit künstlicher Intelligenz. Ein selbstlernender Algorithmus erkennt die persönlichen Genusspräferenzen und adaptiert den Startscreen des 4.3" großen, hochauflösenden Touchscreen-Farbdisplays entsprechend. Bilder und Symbole präsentieren sich selbsterklärend und auf das Wesentliche reduziert. Spezialitäten können individuell benannt und ihre Namen ein- oder ausgeblendet werden. Genauso einfach wie die Bedienung präsentiert sich das Handling: Besonderes Augenmerk der Ingenieure von JURA galt der Neukonstruktion der Restwasserschale. Diese ist spülmaschinentauglich und lässt sich mit nur einer Hand entnehmen, leeren und wieder einsetzen. Dabei verhindert der optimal gelegte Schwerpunkt ein Überschwappen.

Mehr Informationen unter: https://at.jura.com/de