Köstliche Pralinen selbst gemacht

Ein Artikel von Redaktion | 12.02.2020 - 14:00
Baileyspralinen_shutterstock.jpg

© shutterstock.com

Baileys-Pralinen

ZUTATEN
(für 75 Stück)
200 g Vollmilch-Kuvertüre
240 g weiße Kuvertüre
120 g Schlagobers
140 g Baileys
75 Zartbitter-Hohlkugeln Mandeln (geröstet, gehobelt)

ZUBEREITUNG:
1. Vollmilch-Kuvertüre und 40 Gramm der weißen Kuvertüre hacken und in einer Schüssel vermengen.
2. Das Obers zum Kochen bringen, über die Kuvertüre gießen und unter Rühren vermischen.
3. Den Baileys unterrühren und die Masse auf 26 Grad abkühlen lassen.
4. Dann die Masse in die Hohlkugeln füllen.
5. Für acht Stunden an einen kühlen Ort (nicht in den Kühlschrank) stellen.
6. Den Rest der weißen Kuvertüre (200 Gramm) temperieren. Etwas davon in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben und die Öffnungen der Hohlkugeln mit je einem Tupfer verschließen.
7. Nach dem Erstarren die Kugeln in flüssiger Kuvertüre und Mandeln rollen.

Nougatpralinen_shutterstock.jpg

© shutterstock.com

Nougat-Pralinen

ZUTATEN (für 70 Stück)

Für die Kapseln:
350 g Vollmilch-Kuvertüre

Für die Füllung:
170 g Schlagobers
45 ml Milch
65 g Butter
Mark von 1/2 Vanilleschote
300 g dunkler Mandelnougat
100 g Vollmilch-Kuvertüre
100 g weiße Kuvertüre

ZUBEREITUNG:
1. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und 70 Stück Pralinenkapseln aus Aluminium damit füllen.
2. Nach einer Minute die Förmchen auf ein Kuchengitter stürzen, die auslaufende Kuvertüre dabei auffangen.
3. Nach zwei Minuten wieder umdrehen. Für die Füllung Obers und Milch aufkochen.
4. Die Butter darin schmelzen. Vanillemark und gehacktes Mandelnougat unterrühren.
5. Die Trüffelmasse mit einem Spritzbeutel in die vorbereiteten Pralinenkapseln füllen und über Nacht kühl stellen.
6. Die beiden Kuvertüren in separaten Schalen im Wasserbad temperieren.
7. Die Kapseln mit der Kuvertüre luftdicht verschließen, erstarren lassen und mit der andersfarbigen Kuvertüre verzieren.

GENUSS.Tipp

Eine Idee für ein feines Valentinstags-Menü finden Sie hier!