bier.pur Edition 2018 Berghopfen Saison

Ein Artikel von Karin Vouk | 02.05.2019 - 12:00
bierguide02_MedianetVerlag_APA Fotoservice_Gregor Hartl.jpg

v.l.n.r.: Karin Vouk (GENUSS.Ressortleiterin Bier), Bierpapst Conrad Seidl, Michael Schneider (Brauschneider) © APA-Fotoservice/Gregor Hartl

Seit 20 Jahren ist der Bier Guide mehr als ein Lokalführer. Österreichs Bierpapst Conrad Seidl spürt darin Trends auf, beobachtet die Bierszene, berichtet über Brauereien, gibt einen Überblick über Bierhändler und bewertet zusammen mit seinem Team Bierlokale. In dieser Jubiläumsausgabe begibt sich Conrad Seidl in der Einleitung auf eine Reise durch die Entwicklungen der Bierszene der letzten 20 Jahre und erinnert dabei auch an jene innovativen Brauereien, die es nicht geschafft haben.

Wie in den vergangenen Jahren wurden auch heuer alle Auszeichnungen aus dem neuen Guide im Rahmen einer Biergala im Casino Linz von Conrad Seidl persönlich überreicht. Und wie immer mutierte auch die diesjährige Gala zu einem Art Klassentreffen der Bierszene, wo bei ausgelassener Stimmung am Abend des 29. April lange gefeiert wurde.

Bierinnovation des Jahres: GENUSS.Magazin mit bier.pur Edition 2018

Riesengroß ist natürlich die Freude, dass heuer auch die bier.pur Edition 2018 vom GENUSS.Magazin, das Berghopfen Saison, als ein der Bierinnovationen des Jahres im Bier Guide ausgezeichnet wurde. Diese Spezialität wurde im Sommer 2018 als Co-Work zwischen der Brauerei Brauschneider aus Schiltern/Niederösterreich und der GENUSS.Ressortleiterin Bier Karin Vouk kreiert. Danke auf diesem Wege nochmals an Michael und Felix Schneider sowie Braumeister Will Kite von Brauschneider für die tolle Zusammenarbeit! Die bier.pur Edition 2018 basiert auf Berghopfen, auch als Gewöhnlicher Andorn bekannt. Der Fokus der 2018er Edition lag darauf, trotz der recht eigenwilligen aromatischen Eigenschaften von Berghopfen ein harmonisches Bier zu brauen. Nicht weniger als sieben verschiedene Malzsorten wurden für das Bier verwendet, zusätzlich wurde noch Blütenhonig aus der Region Schiltern zugegeben, geschmacklich abgerundet mit Mädesüß, Hanfblüten und Orangenschalen. Für die Vergärung war mit Belle Saison eine typische belgische Hefe im Einsatz. Wenn man das Wasser als Hauptzutat auch noch da hinzuzählt, sind beachtliche 15 Zutaten für den Erfolg der bier.pur Edition 2018 verantwortlich.

Beschreibung vom Berghopfen Saison im Bier Guide 2018 von Conrad Seidl

Saison-Biere waren ursprünglich eher leichte belgische Ales, die die Saisonarbeiter bei der Ernte getrunken haben. Aber in den vergangen Jahren haben viele Brauer entdeckt, dass man beim Saison durchaus mehr Malz, mehr Honig, vielleicht auch Zucker zusetzen kann, um das Bier gehaltvoller zu machen – und weil es sich um einen belgischen Stil handelt, ist ohnehin so ziemlich alles an Zutaten erlaubt, was nicht ausdrücklich verboten ist. Mädesüß zum Beispiel. Das ist ein Heilkraut, das ähnlich wie Aspirin schmerzstillende Substanzen enthält – aber deshalb hat es die Biersommelière Karin Vouk für ihr bei Brauschneider gebrautes Saison wohl nicht gewählt. Vielmehr ist es als traditionelles Süßungsmittel für Met und historische Biere bekannt – in diesem Bier sorgt es für eine leichte Süße (Malz, Zucker und Honig sind ja zu Alkohol vergoren) und würzt es gemeinsam mit Andorn (einer auch als Berghopfen bezeichneten Pflanze) und den im Saison fast obligatorischen Orangenschalen. Das Ergebnis ist ein gut acht Prozent starkes, bernsteinfarbenes Bier, das leicht säuerlich-erfrischend im Antrunk ist und eine feine Süße zeigt.

Zu bestellen gibt es die Edition 2018 über den GENUSS.Webshop www.genuss-magazin.eu.

Informationen unter:
www.brauschneider.at
www.bier-guide.net