GENUSS.Winzer der Woche: Weingut Kollwentz Römerhof

Ein Artikel von Michael Krimbacher | 23.09.2019 - 08:00
Winzer_Heidi und Andi Kollwentz.jpg

Andi und Heidi Kollwentz © Weingut Kollwentz Römerhof

Oft stellt sich die Frage, was macht die Großen unter den Winzern aus? Bei Andi Kollwentz findet man die Antwort. Mit großer Zuverlässigkeit meistert er seine Hausaufgaben und das auch bei kleineren Jahrgängen. Sein Portfolio reicht von Weiß, Rosé, Rot bis zu Süßwein. Nur wenige Winzer schaffen es, die „Burgenländische Trilogie“ in so hoher Qualität – und das schon über Jahrzehnte – zu vinifizieren. „Meine Weine sollen den Charakter des Bodens in der Flasche widerspiegeln“, meint Andi Kollwentz. Dem kann man nur zustimmen. Somit ist es immer wieder ein spannendes Erlebnis, die Unterschiede der einzelnen Lagen zu erfahren. Weine von Andi Kollwentz bleiben im Gedächtnis und machen Lust auf mehr. Man muss den Weinen nur die nötige Zuwendung und Ruhe geben, dann wird man belohnt mit einer seltenen Offenbarung.

Weine mit Seele – Poesie in Flaschen

Andi Kollwentz macht keine Show-Weine, sondern er setzt vielmehr auf Eleganz und Finessenreichtum. Schon der Chardonnay Leithakalk überzeugt mit zartem Schmelz und einer dezent rauchigen Note am Gaumen. Besonderes Augenmerk setzt Andi auf Neusatz, Tatschler, Katterstein und Gloria. Die vier Chardonnays aus den jeweiligen Lagen transportieren in gekonnter Weise die Charakteristik ihrer Böden. Gloria besticht durch Straffheit und fokussierte Art sowie durch lebendiges Säuregerüst. Cabernet Sauvignon fühlt sich sehr wohl in der Gegend von Großhöflein. In der Nase verströmt er eine kühle, frische Note mit einer expressiven Würze. Toll!

Die beiden Blaufränkisch Setz und Point zeigen eine Darbietung, die ihresgleichen sucht. Point ist zugänglicher und offener, Setz straffer und noch wesentlich verschlossener. Beides Blaufränkisch auf höchstem Niveau. Setz und Point bilden neben Cabernet Sauvignon und Zweigelt auch das Rückgrat für die Cuvée Steinzeiler. Fein strukturiert mit viel Tiefgang und eleganter Noblesse zeigt sich dieser Wein, der sich stets in die oberste Liga der österreichischen Rotweine einordnet. Lange Tradition haben im Weingut die Süßweine. Nicht nur die trockenen Versionen von Sauvignon Blanc wie Steinmühle und Methusalemreben, sondern auch die TBA Sauvignon Blanc macht auf sich aufmerksam. Ein Wein, der noch generationsübergreifend Freude bereiten wird.

Kollwentz Römerhof
Gartengasse 4b
7051 Großhöflein
www.kollwentz.at

Die GENUSS.wein.pur.PIONIERE 2019

Seit 2018 zeichnet der jährlich erscheinende GENUSS.wein.pur Guide Weinpioniere unter der heimischen Winzerschaft aus. Jeder Autor und jede Autorin ist dabei aufgerufen, aus allen besuchten Weingütern einen Betrieb aufgrund besonderer Leistungen zu nennen. Das sollen vor allem Betriebe sein, die aktuell durch besondere Leistungen, neue Weinstile, stark gesteigerte Qualitäten oder betriebliche Veränderungen wie Übernahmen durch Nachkommen auffallen, im positiven Sinn „aus der Reihe tanzen“.
Alle acht Betriebe wurden im Rahmen der dritten GENUSS.wein.pur Gala am 6. Juni 2019 im Casino Baden mit einer exklusiven GENUSS.wein.pur Trophy prämiert und im GENUSS.Magazin 4-5/2019 präsentiert.
Die GENUSS.wein.pur.PIONIERE 2019 werden ab sofort regelmäßig auf GENUSS.Online vorgestellt.

Sie haben noch keinen GENUSS.wein.pur Guide 2019/20? >> Hier geht's zur Bestellung!