Ein Pionier der heimischen Genusslandschaft wird 25

Ein Artikel von Redaktion | 12.02.2020 - 18:00
Pressefoto Jasmin HaiderStadler_Foto Imre Antal.jpg

Mag. Jasmin Haider-Stadler © Imre Antal

Seit einem Vierteljahrhundert wird im Waldviertel „das flüssige Gold aus dem Eichenfass“ hergestellt. Familie Haider aus Roggenreith gilt damit als Vorreiter der edelsten Form des Kornbrandes und destilliert Whisky nun schon in der zweiten Generation.

„Ich bin stolz auf das, was meine Eltern geschaffen haben und dankbar, dass ich die Faszination und Leidenschaft, die sie damals 1995 gepackt hat, weitertragen darf“, so Jasmin Haider-Stadler, CEO und Destillateurin.

Highlights & Höhepunkte

2020 können sich Kenner und Liebhaber des heimischen Whiskys auf besondere Höhepunkte aus dem Hause Haider freuen. Neben weiteren alten Abfüllungen (15 jähriger Rye Malt J.H.) soll ein Blended Malt Marke J.H. erscheinen, der ein besonderes geschmackliches Highlight ist. Außerdem wird es bei ausgewählten Veranstaltungen möglich sein, edle Tropfen der ersten Stunde zu verkosten. Eine dieser Veranstaltungen wird beispielsweise der Tag der offenen Tür in der Destilliere am 1. Mai sein. Ein weiteres Schmankerl des Jubiläumsjahres werden tolle Aktionen im Onlineshop sein. Den 25. jeden Monats sollte man sich im Kalender anstreichen, denn monatlich winken hier attraktive Angebote im Onlineshop.

Aber nicht nur beim Whisky, sondern auch im Gesamtauftritt will man einen Schritt weitergehen und nach 25 Jahren eine neue Ära einleiten. Der Produktauftritt wird beispielsweise ein Facelift bekommen.

Hohes Niveau gehalten

Im vergangenen Jahr 2019 konnte die, an die Destillerie angeschlossene, Whisky-Erlebniswelt, ihr hohes Niveau an Besuchern halten und zählt mit rund 50.000 Besuchern zu den Top-Ausflugszielen Niederösterreichs. Auch wirtschaftlich darf man sich über Aufschwung freuen: Es konnten weitere Arbeitsplätze für die sonst eher strukturschwache Region geschaffen werden und das Whiskylager wurde weiter ausgebaut. Im Laufe des Jubiläumsjahres werden dann über 200.000 Liter Whisky in den hauseigenen Fässern reifen.

Bei Umsatz und Vertrieb zeigte sich im vergangenen Jahr eine Weiterentwicklung: Aufgrund der mittlerweile größeren verfügbaren Mengen an Whisky, die reif aus den Fässern kommen, setzt man inzwischen verstärkt auf Partner im Handel und Wiederverkauf und konnte in diesem Vertriebszweig eine 6%ige Steigerung einfahren.

Jubiläumsjahr 2020

PM 2017-09-22 11.30.30.jpg

© Waldviertler Whisky J. H.

Was 1995 als „Schnapsidee“ seinen Anfang nahm, hat sich in den letzten 25 Jahren als Vorzeigebetrieb und Kompetenzzentrum im Bereich heimischer Spitzenqualität bei Destillaten entwickelt. Die Brennerei setzt heute fast ausschließlich auf die Produktion von Whisky und ist damit das Aushängeschild für österreichischen Whisky.
 
Johann und Monika Haider haben nach ihrem fulminanten Start Mitte der 90er Jahre den stetig wachsenden Betrieb bereits in die Hände der nächsten Generation gelegt. Mit Jasmin Haider-Stadler wurden in den letzten Jahren neue Vertriebswege erschlossen, der Marketingauftritt weiter professionalisiert und laufend Akzente in puncto Qualität und Vielfalt der Produkte gesetzt.
 
„Es ist schön zu sehen wenn es weiter geht“, freut sich Monika Haider, die mit Ende 2020 offiziell in Ruhestand gehen wird. „Unsere Tochter trägt mit Leidenschaft das Herzblut weiter, mit dem wir den Betrieb aufgebaut haben – da kann man sich beruhigt zurücklehnen und ein Glas Whisky genießen.“

GENUSS.Info

Details zu den neuen Projekten, Veranstaltung und Produkten immer aktuell auf www.whiskyerlebniswelt.at.