Wein aus Kärnten: Das sind die Landessieger 2020

Ein Artikel von Redaktion | 29.07.2020 - 16:00

Die Landessieger 2020 unter den Kärntner Weinbauern wurden am vergangenen Freitag, 24. Juli 2020, im festlichen Rahmen des Spiegelsaals der Landesregierung gekürt. Die Auszeichnungen wurden von Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler und Horst Wild, Präsident des Weinbauverbandes überreicht.

Die Kärntner Landessieger

Kärntner Landessieger_(c)LPD Kärnten-Wajand.JPEG

Ehrung der Landessieger des Kärntner Weinbaus 2020 im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung. Am Bild (v.l.n.r.): Johann Mößler (Präsident Landwirtschaftskammer), LH Peter Kaiser und Horst Wild (Präsident Ktn. Weinbauverband) mit den Landessiegern in den acht Kategorie.   © LPD Kärnten/Wajand

Gleichzeitig mit der Kärntner Landesbewertung, bei der die Kärntner Landessieger ermittelt wurden, erfolgte auch die Verkostung der nominierten Weine des gesamten Weinbauregion Bergland für den Salon Österreich Wein. Zur Weinbauregion Bergland gehören die Bundesländer Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich und Kärnten. Es wurden mehr als 160 Weine verkostet und dabei acht Kärntner Landessieger, der Kärntner PIWI-Wein des Jahres und zehn Salonnominierte aus dem Bergland festgelegt.

Im Zuge der Berglandbewertung wurden die Landessieger in acht Kategorien ermittelt:

  • Sortenverschnitt weiß: Cuvée LoMaLi 2019, Burgwein Glanegg
  • Burgunderweine klassisch: Chardonnay 2019, Burgwein Glanegg
  • Burgunderweine kräftig: Ruländer Terrassen Schloss Thürn 2019, Weinbau Gartner
  • Sauvignon Blanc: Sauvignon Blanc Terrassen Schloss Thürn 2019, Weinbau Gartner
  • Schmeckerte: Gelber Muskateller 2019, Weinbau Salbrechter
  • Rosé: Rösler Rosé Granat 2019, Weinbau Köck
  • Rotweine: Kristan olt´s Holzfassl 2018, Weinbau Köck
  • Zweigelt: Zweigelt 2018, Obst- und Weinbauzentrum der LK Kärnten

Der Cabernet Blanc 2019 von Weinbau Maltschnig wurde als PIWI-Wein des Jahres 2020 ausgezeichnet.

Weinbau in Kärnten

Der Aufschwung des Weinbaus in Kärnten behält unverändert seine dynamische Entwicklung bei und liegt mit mehr als 400.000 Flaschen etwas weniger als die erwartete Erntemenge. Die ausgepflanzte Weingartenfläche ist über 130 Hektar groß und nimmt weiter zu. Da jedes Jahr ein weiterer Teil dieser Weingärten Erträge zu liefern beginnt, sollte die produzierte Menge des Kärntner Weins jedes Jahr weiter zunehmen.

Die Kärntner Weiner werden am aktuellen Stand der Technik hergestellt und rund 90 Prozent davon erhalten die staatliche Prüfnummer für Qualitätswein wie alle anderen österreichischen Qualitätsweine. Der Weinbau findet durch die meisten Winzerinnen und Winzer als Hobby und nebenberuflich statt. Einige Weinbaubetriebe erwirtschaften damit Ihren Lebensunterhalt. In Summe hat der Weinbauverband Kärnten ungefähr 185 Mitglieder, die in sechs Weinbauvereinen organisiert sind und der Sitz des Verbandes ist in Klagenfurt.  

Bei den Rebsorten im Weißweinbereich (ca. 80 Prozent der Gesamtmenge) werden hauptsächlich die Burgundersorten (Chardonnay, Weißburgunder, Grauburgunder) angebaut. Weitere Weißweinsorten sind Sauvignon Blanc, Traminer und Riesling. Bei den Rotweinen dominieren Zweigelt und Blauer Burgunder.

Es gibt auch eine nicht unbedeutende Zahl von Bio- und PIWI-Winzern in Kärnten, die sich mit den Sorten Rösler, Muscaris, Cabernet Cortis, Cabernet Blanc, Muscat bleu usw. beschäftigen und tolle Weine keltern. Diesem Trend Rechnung tragend wurde eben auch der „PIWI-Wein des Jahres“ ausgezeichnet.

Informationen unter: https://weinauskaernten.at/